Das Forum in, um und über das Fürstentum Terravino
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
+++ Terravino 5 +++ 28.09. - 30.09.2018 +++ Stöcklewald Furtwangen +++ Alle Infos im Wiki +++

Teilen | 
 

 PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)

Nach unten 
AutorNachricht
Maddin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 17.06.15
Ort : Östringen

BeitragThema: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Fr 04 Nov 2016, 01:47

Eine Plot:Zeitleiste findet ihr hier:
DRÜCK MICH, ICH BIN EIN LINK!


Ankündigungstext:

Höret, Höret! Es sei ein jeder geladen, am sechsundzwanzigsten Tage des fünften Monats zum Weingut [NAME DES WEINGUTS] zu kommen und dort den großen Helden [NAME DES DRACHENTÖTERS] zu feiern, der am gleichen Tag vor nunmehr 750 Jahren den letzten Drachen Terravinos bezwang und so Squire’s Hill vor dem Untergang bewahrte.

Anlässlich des Jubiläums soll es Festspiele und auch ein Schauspiel geben! Erlebt die Geschichte des legendären Drachentöters [NAME DES DRACHENTÖTERS], als wäret ihr selbst dabei gewesen!

Örtlichkeit: Ein Gehöft/Weingut nahe Squire's Hill mit Namen [GEHÖFT NAME]

Kurzfassung des Plots: (Stand: 17.11.2016)

Schattendruiden im Wald Scalewood versuchen, den letzten Drachen Terravinos, der vor 750 Jahren getötet wurde, mittels magischem Ritual als untoten Drachen wieder zu erwecken, um ihren Wald von allen Eindringlingen zu säubern (Schattendruiden sind sehr radikal).

Für dieses Ritual brauchen sie Überreste des Drachen (sie haben seine Klaue). Sie müssen ein mächtiges Ritual sprechen, um den Drachen bzw seine Reinkarnation zu beschwören. Die Druiden wissen, dass ihr Ritual bemerkt werden könnte und begeben sich mittels Magie auf die Schattenebene (eine Art Parallelwelt), wo sie ungestört das mehrtägige Ritual vorbereiten und sprechen können.

Was die Druiden nicht wissen ist, dass durch das Ritual, welches im Tempel auf einem Ley-Linien-Nexus durchgeführt wird, mehrere Ebenen/Dimensionen ineinander geschoben oder vermengt werden. Die Spieler können den Bereich nicht verlassen (Spielgelände). Sie befinden sich in einer Mischung aus ihrer Heimatwelt, der Geisterebene, der Infernalen Ebene, der Dämonenebene etc. Entsprechen laufen hier auf einmal Wesen herum, die es auf ihrer Heimatebene in solcher Form eigentlich nicht geben sollte.
Darunter sind Untote und Dämonen. Aber auch erzürnte Wild-Elben und blutige Klingen sind darunter, die ebenso wie die Spieler aus der Heimatebene gerissen wurden.

Die Spieler müssen sich dieser Angriffe auf verschiedene Arten erwehren und gleichzeitig das Geheimnis im Tempel lüften und das Ritual der Druiden stoppen. (von welchem sie dann erst nach Lüftung der Rätsel erfahren)

Was den Schattendruiden nicht klar ist: Sie wurden von der blutigen Klinge unterwandert. Die Anführerin der Druiden ist hochrangige Klinge, welche direkt für die rote Hand arbeitet. Auch ein paar weitere Druiden sind Klingen verschiedenen Ranges. Die "Klingen-Druiden" sollen die fertig-ritualisierte Drachenklaue gewaltsam an sich reißen, ehe der Drache beschworen wird, da die Rote Hand die von Hass und Rachsucht erfüllte Klaue braucht. (Wie den Wahnsinns-Schädel)

Ein guter Druide (Radagast-ähnlich) im Wald kann den Spielern helfen, herauszufinden, dass die dunkle Macht, welche die Kreaturen und Geister auf den Plan ruft, aus dem uralten, verlassenen Tempel (Dungeon) kommt, welcher in der Nähe ist. Niemand weiß, dass der Tempel mal der Hort des schwarzen Drachen war, welchen den Tempel teilweise zerstört und sich dann darin niedergelassen hat und dass die Druiden in dieser Höhle gerade ritualisieren.

Die Spieler finden das auch bei Betreten der Höhle nicht raus, weil die Druiden zwar in der gleichen Höhle, aber auf einer anderen Ebene sind.

Die Spieler werden die Höhle sicher untersuchen. Sie hören dann irgendwann das Ritualgeflüster oder es tauchen Symbole auf der Wand auf (welche eigentlich von der Schattenebene sind). Man könnte sagen, dass die Spieler, je mehr sie auf die Höhle einwirken, dafür sorgen, dass die Schattenebene sich hier materialisiert. Irgendwann sehen sie sogar die Druiden (können sie aber nicht berühren).

Mithilfe des Radagast-Druiden können sie schließlich ein hochkomplexes Ritual wirken, um die Druiden aus ihrer Ebene zu reißen. Kurz zuvor sehen sie, dass eine Hälfte der Druiden von der anderen Hälfte (blutige Klingen Druiden) ermordet werden. Die Druidenchefin nimmt die Klaue an sich. Im selben Moment wird sie mit ihren Anhänger aus der Schattenebene gerissen und kämpft mit ihren Anhänger (und hinzugerufenen Kreaturen aus dem Wald) die Spieler an. (Endkampf)

Die Chef-Druidin könnte vor ihrem Tod mitteilen, dass die Rote Hand obsiegen wird. (sehr mystisch und so. Erster Hint auf die rote Hand).


Zuletzt von Maddin am Do 17 Nov 2016, 00:31 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michu

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 18.12.13
Alter : 26
Ort : Karlsruhe

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Fr 04 Nov 2016, 19:48

Gefällt mir.

Auch die Sache mit dem Dungeon lässt sich sicher gut umsetzen.

Ich mach mich mal auf die Suche nach passenden Requisiten für den Drachen. Twisted Evil
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maddin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 17.06.15
Ort : Östringen

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   So 06 Nov 2016, 07:09

Ich werd versuchen, die Klaue zu bauen in Originalgröße ^^

_______________________________________________
Bei der Macht von Greyshire! Ich haaabe die Kraaaaaft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maddin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 17.06.15
Ort : Östringen

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Mi 09 Nov 2016, 22:10

Mir ging folgende Frage durch den Kopf:

Was hindert die Spieler daran, das Fest einfach zu verlassen oder Verstärkung von Außerhalb zu rufen? Nicht jeder der zum Fest anwesenden Charaktere hat vielleicht ausreichend Grund, sich für Greyshire einzusetzen.

Dazu fiel mir eine Lösung im Stile von Silent Hill ein:

Die Schattendruiden haben die Drachenhöhle deshalb als Ritualort gewählt, da sie zum einen Hort ihres angebeteten Schattendrachen war, zum anderen aber auch auf einem Ley Nexus liegt (also eine Kreuzung zweier Ley Linien wie der Magierturm bei TV3).

Dies führte dazu, dass ihr Ritual enorm wirkungsvoll ist. So wirkungsvoll, dass mehrere Ebenen/Dimensionen ineinander verschwimmen.

Dies hat zur Folge, dass die Ebene, auf der die Spieler und das Fest sind, nicht mehr wirklich die Heimatebene sind, sondern ein defektes Gemisch. Die anwesenden Ritter aus Greyshire schicken einen NPC los, um verstärkung zu holen. Dieser kommt verängstigt und verwirrt zurück.

Die Straße ist nicht mehr da. Auch keine Tiere. In der Ferne hat er Monster umherschleichen sehen und Wesen, die er noch nie gesehen hat. Wie in einem Traum, in dem die Umgebung real aber irgendwie doch verzerrt ist, befinden sich die Spieler nun in einer entfremdeten Version Greyshires.

sie MÜSSEN das Problem lösen, um wieder auf ihre Heimatebene zu kommen, sonst sind sie vielleicht auf ewig zwischen den Ebenen gefangen.

Die Gegner hier sind teilweise echt, teilweise Geister, teilweise Erinnerungen oder sogar Dämonen. Was man eben auf den verschiedenen Ebenen findet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 23.07.13
Ort : Karlsruhe

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Do 10 Nov 2016, 23:20

Ich finde die Lösung gut und kreativ.
Aber: Magier könnten die Ebene dadurch wechseln wollen, man müsste dann schon mit einem Totschlagargument kommen wie dann stirbst du.
und: solche Monster wollen Spieler dann sehen und bekämpfen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wiki.art-o-polo.de/doku.php?id=terravino_orga
Ralf

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 16.08.13
Ort : Linkenheim und Penumbra

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Fr 11 Nov 2016, 07:59

Ich finde diese Lösung auch gut, erinnert mich an einen Plot, wo ich mit Sabi und Tom in einer Blase
gefangen war, aus der ist man so auch nicht raus gekommen, erst durch lösen des Plots ;-)

Wenn ein Magier die Ebene wechseln möchte, muss die SL ihm dann halt mitteilen, das durch die
ständige Verschiebung der Ebenen/Dimensionen, dies nicht möglich ist, da er die jeweilige Ebene,
sozusagen nicht "anvisieren" kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maddin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 17.06.15
Ort : Östringen

BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   Do 17 Nov 2016, 00:26

Zusammenfassung halbwegs aktualisiert. Mehr dazu im Zeitleisten-Topic.

_______________________________________________
Bei der Macht von Greyshire! Ich haaabe die Kraaaaaft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)   

Nach oben Nach unten
 
PLOT: Schattendasein (Greyshire Plot)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Terravino - LARP Forum :: Greyshire Plot: Schattendasein-
Gehe zu: