Das Forum in, um und über das Fürstentum Terravino
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
+++ Terravino 5 +++ 28.09. - 30.09.2018 +++ Stöcklewald Furtwangen +++ Alle Infos im Wiki +++

Teilen | 
 

 TV4 - Review NSC Sicht

Nach unten 
AutorNachricht
Domi

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 08.05.17
Alter : 36

BeitragThema: TV4 - Review NSC Sicht   Mi 31 Mai 2017, 13:01

Domi’s Review – Terravino 4 Schattendasein
Oder auch: Von Theater, Untoten und Altlarperträgheit

Kategorie: LARP

Setting: Mid/High Fantasy – Mittellandkampagne
Anwesend als: NSC

So am 26.05.17 war es endlich mal wieder soweit, Terravino ging in die 4te Runde und zum zweiten Mal als Wochenend-Con.
Diesmal auf dem altbekannten Stöcklewald.


Zur Handlung:

Die Spieler waren eingeladen dem jährlichen Fest des Drachentöters beizuwohnen welches zum 750. Mal gefeiert wird um den Tag zu ehren, an dem ein Ritter den letzten Drachen in Terravino erschlug.

Soweit der Einladungstext, jetzt weiß jeder der mindestens einmal auf einer Con war das Feiern selten so ablaufen wie sie sollten.

In diesem Fall wurde während einer Aufführung einer der Schausteller ermordet, was als Blutopfer geplant war und so die Ereignisse der Con ins Rollen brachte.

Dieses Opfer versetzte einen Zirkel von Schattendruiden auf eine andere Ebene damit diese ein altes Drachenei in Ruhe mit neuem „Un“leben erfüllen können.

Der Nachteil der Sache war das auch andere Ebenen mit versetzt wurden und die SCs jetzt eine Reihe wütender Gestalten am hacken hatten die nicht sehr erfreut waren Menschen bei sich zu Hause rumlungern zu haben.

Es folgte eine Reihe von Con-üblichen Aufgaben zur Beschaffung von Ritualkomponenten und wir NSCs durften immer mal wieder in diverse Rollen schlüpfen und natürlich, auch über die Spieler herfallen. Hier waren die Kampfbegegnungen auf wenige aber dafür heftige ausgelegt, wobei die Weisung an uns NSCs immer bestand, die Kämpfe einzustellen sobald die SCs nicht mehr können.

Mit den Erworbenen Komponenten konnte dann in der Örtlichen Tempelruine, Stück für Stück ein Ritual durchgeführt werden, durch das die Schattendruiden immer Sichtbarer und somit die Ebenen immer mehr ins Gleichgewicht.

Mit den letzten Ritualschritten hätten die Druiden dann gemerkt das da was nicht stimmt und Ihr Ritual abgebrochen um zu fliehen um dann ganz klassisch von den Spielern über die Wupper geschickt zu werden, Ende gut alles gut.

Wie gesagt hätte, denn die Spieler haben es nicht geschafft den Plot zu lösen und die Druiden konnten Ihr Ritual vollenden und somit hat Terravino jetzt ein „noch“ kleines Drachenproblem – wird bestimmt spannend das auf der nächsten Mittellande Sitzung zu erklären.

Der Plot:
Der Plot war solide Mid/High Fantasy Kost, die Terravino Orga hat wie immer geschaut das möglichst alle eine Möglichkeit finden, entsprechend Ihres Charakters hier ein Häppchen von abzubekommen, es gab für Schurken, Magier, Druiden und Kämpfer ausreichend zu tun wenn man sich darum bemüht hat.
Da die Kampfstruktur bewusst etwas anders gehalten war gab es auch keine Samstagsabend Endschlacht, die Bedrohungsschraube wurde durch die wenigen dafür etwas härteren Begegnungen angezogen.

Kurzum solider Plot mit genügend Möglichkeiten und wenig Überraschungen.

4/5 marodierenden Gruftschrecken

Die Spieler:
Die Spieler, oh die Spieler.

Größenteils alte Hasen die sauber gespielt haben und wann immer was war sofort reagiert haben und gut mitgespielt haben. Leider… leider waren aber auch einige „never-dies“ dabei die wie die Stehaufmännchen bei jeder Welle frisch wie der neue Morgen da gestanden sind. Oder ein besonderer Fall der am Boden liegend sich plötzlich in eine Fuchtelmaschine verwandelt hat und auch den 4 Treffer mit dem Zweihandschwert UNGERÜSTET einfach so weggesteckt hat.
Leider erfüllte auch der anwesende Nordmann nahezu alle negativ Klischees was das kämpfen betrifft.

Auch das erfahrene Larper unabgesprochen Infightaktionen wie Klammern oder Waffe blockieren (mir sind bei som scheiss schon Waffen kaputt gegangen weshalb ich das nicht so steil finde) durchziehen ist ein Trauerspiel. Ich bin für jeden Infight zu haben aber ich möchte vorher wenigstens ein Signal dafür bekommen, denn ICH suche mir aus mit WEM ich das mache.

Aber das sind seltene Einzelfälle und sonst haben sich alle Vorbildlich verhalten.
Was ich schade fand war das sich die gesamte SC Riege sich am Samstagabend durch Dauerpalawer einen Knoten in den Kopf geredet hat wodurch am Ende der Plot nicht gelöst wurde.

Die Argumentationsfetzen die bei uns NSCs angekommen sind waren dabei zum Teil so hanebüchen das man nur den Kopf schütteln kann. Wenn man Teil A und Teil B hat und scheinbar zu Ort C damit muss, dann wird das wohl so sein – kein Plot der Welt wurde je durch aussitzen gelöst.

Auch hat man deutlich eine gewisse Altlarperträgheit gespürt vor allem Freitagnacht, wo klar war das etwas wegen den Zombies passieren muss, wo dann anstatt einfach zu handeln wieder nur debatiert wurde und erwachsene Menschen, Angst hatten nachts in den Wald zu gehen …

Loben möchte ich die tolle Reaktion Aller bei dem Kopf/Augentreffer am Samstag, es gab keine Kampfblasen die man nochmal extra stoppen musste alle haben sofort angehalten und die Sache konnte sicher und schnell geklärt werden.

Fazit:
Tolle und gute SCs die leider etwas träge geworden sind.
4/5 wankende Zombies

NSCs:
Ja was soll man sagen, Ihr wart eine witzige Truppe und es hat echt Spaß mit euch gemacht.
Wir waren wenige aber ich glaube wir konnten alle SCs gut auf Trab halten ^^
Gerne wieder.
5/5 randalierende Dämonenritter

Orga:
Immer am rennen, funken, problemlösen und am fragen ob man genug getrunken hat.
Und ein tolles Küchen/Tavernenteam das sich immer gekümmert hat.
Tadellos.
5/5 waldbewohnenden Wildelfen

Kurzum ich bin sehr zufrieden und froh da gewesen zu sein.
Und habe mich auch riesig gefreut so viele bekannte Gesichter zu sehen auch wenn ich am Samstag
dann leider früh verschwunden bin - die Sehnsucht nach dem nur 40km Entfernten heimischen Bett war größer^^

------------------------------
In diesem Text verbaute Rechtschreibfehler sind ein Geheimcode!
Dieser Text basiert auf eigener Meinung und Teileindrücken also nicht übelnehmen ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ulfúr

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 29.05.17
Alter : 28
Ort : Schuttertal

BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   Mi 31 Mai 2017, 21:53

Domi schrieb:
Wenn man Teil A und Teil B hat und scheinbar zu Ort C damit muss, dann wird das wohl so sein – kein Plot der Welt wurde je durch aussitzen gelöst.

Ich biete 50 für "Ich hab es doch gesagt!", Bob! Laughing Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maddin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 17.06.15
Ort : Östringen

BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   Mi 31 Mai 2017, 23:07

Zu Ulfurs und Gentianas Situation fällt mir folgendes ein:


_______________________________________________
Bei der Macht von Greyshire! Ich haaabe die Kraaaaaft!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ulfúr

avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 29.05.17
Alter : 28
Ort : Schuttertal

BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   Mi 31 Mai 2017, 23:18

Maddin schrieb:
Zu Ulfurs und Gentianas Situation fällt mir folgendes ein:


You.
Made.
My.
Day!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aaron vdS



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 01.06.17

BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   Mi 07 Jun 2017, 15:48

Hallo Domi,

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für diese Zusammenfassung genommen hast. Es ist immer wieder interessant und macht Spaß so etwas zu lesen. Allerdings finde ich, dass Altlarperträgheit etwas zu pauschalisiert wurde, nun liegt das wahrscheinlich im Auge des Betrachters.

Ja wir Spieler haben den Hauptplot nicht gelöst, da gibt es nichts zu entschuldigen. Der Plot an sich war komplex, allerdings nicht unlogisch und genug Zeit hatten wir auch.

Auch gebe ich hier zu, dass der Comey Plot so viel Spaß gemacht und mich gefesselt hat, dass ich mich aus dem Hauptplot etwas zurück zog. Es wäre sogar fast zu einer Hexenanklage gekommen - das wäre sicherlich auch ein schöner Schluss gewesen.

Viele Grüße
Magnus

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
GertrudMathilde

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 24.01.17

BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   Do 08 Jun 2017, 18:03

Tja, jetzt mit etwas Abstand gebe ich doch auch mal unseren Senf dazu:
Es war lustig! Die Con war vorbildlich vorbereitet, der Plot weit durchdacht und wir NPCs hatten reichlich Gelegenheiten, den Spielern auf verschiedene Weise Spiel zu bereiten - verbal oder schwer bewaffnet. Domi hat ja bereits alles wesentliche genannt. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an die Orga, die diesen riesigen Aufwand gestemmt hat.
Dass der Hauptplot jetzt nicht gelöst wurde, würde ich so nicht sagen - er hat nur ein etwas anderes Ende genommen, ein extrem spannendes. Und dass es dazu kommen konnte und nicht in letzter Minute noch irgendwie das Schokoladenende hinngemogelt wurde finde ich ziemlich cool. Es gibt jetzt jede Menge Munition für die Zukunft von Terravino und sicher wird kaum jemand dieses denkwürdige Fest vergessen, an dem nach so vielen hundert Jahren unter Zeugen ein Drache geschlüpft ist.


Viele Grüße
Claudia & Philipp
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: TV4 - Review NSC Sicht   

Nach oben Nach unten
 
TV4 - Review NSC Sicht
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Acryl Tokens / Range Ruler von Cog'O'Two (England)! Review
» Trennung aus Sicht des Verlassenden - auch nicht einfach...
» Aus der Sicht der 'Schlussmacher'?
» Das merkwürdige Verhalten der Verlassenen i.d. Trennungszeit
» Vermisst der "Gegangene"?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Terravino - LARP Forum :: Terravino 4 - Schattendasein-
Gehe zu: